Astronomie

Wie messen wir die Erde?

Written by gino

Die Größe der Erde ist seit Jahrhunderten ein Diskussionsthema. Die Menschen haben auf vielerlei Weise versucht, sie zu messen, und es gibt nicht den einen möglichen Weg. In diesem Blogbeitrag werden wir einige der Methoden untersuchen, die zur Messung der Größe unseres Planeten verwendet wurden, und sehen, wie nah (kein Wortspiel ^^) wir an einer genauen Messung dran sind.

Vermessung der Erde: Die Anfänge

Wie Eratosthenes den Umfang der Erde berechnet – Youtube-Kanal“businessinsider

Der griechische Philosoph Eratosthenes war der Wegbereiter der Erdvermessung. Er lebte in der ägyptischen Stadt Alexandria, wo er während der Sommersonnenwende feststellte, dass die Sonne am Mittag direkt über seinem Kopf stand. Daraus schloss er, dass es einen Punkt auf der Erdoberfläche geben musste, an dem die Sonne immer direkt über seinem Kopf stand. Wenn er diesen Punkt finden konnte, dann konnte er mithilfe der Geometrie den Umfang der Erde berechnen.

Da Eratosthenes keinen Zugang zu einem Globus hatte, musste er sich mit einer Weltkarte begnügen. Er schätzte, dass Alexandria etwa 5 000 Stadien von diesem Punkt entfernt lag, und berechnete mithilfe der Geometrie, dass die Erde einen Umfang von 250 000 Stadien hatte. Diese Zahl kommt dem modernen Wert von 40 000 Kilometern sehr nahe.

Die Weltkarte nach Eratosthenes – Credit MagentaGreen

Es ist jedoch zu beachten, dass die von Eratosthenes verwendete Stadia (Instrument zur Messung von Entfernungen) nicht mit der modernen Maßeinheit identisch war. Tatsächlich gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, die Erde zu vermessen, und keine davon ist perfekt.

Wie Wissenschaftler die Erde heute vermessen

Vermessung der Erde durch Satelliten

Die Very Long Baseline Interferometry (VLBI), die für geodätische Zwecke eingesetzt wird. – Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:How_VLBI_Works.gif

Es scheint, dass dies die genaueste Methode ist, die uns heute zur Verfügung steht. Mithilfe einer Technik, die als Laserentfernungsmessung bezeichnet wird, können Wissenschaftler die Entfernung zwischen Satelliten und der Erde mit hoher Genauigkeit messen.

Durch die Kombination dieser Messungen mit anderen Daten, wie der Erdrotation und der Umlaufbahn der Erde um die Sonne, können Wissenschaftler die Größe unseres Planeten auf wenige Zentimeter genau berechnen.

Allerdings ist diese Methode nicht perfekt. Die für die Laserentfernung verwendeten Satelliten können nur einen kleinen Teil der Erdoberfläche vermessen, sodass die Daten für ein Gesamtbild extrapoliert werden müssen. Dies kann zu Fehlern bei den Messungen führen.

Vermessung der Erde durch Schwerkraft

Untersuchung der Erdanziehungskraft durch die NASA vor und nach der Operation GRACE im Jahr 2002 – Credit: nasa.gov

Eine weitere Möglichkeit, die Größe unseres Planeten zu messen, ist die Untersuchung seiner Schwerkraft. Die Schwerkraft der Erde ist das, was uns auf dem Boden hält und alles beeinflusst, von der Art und Weise, wie Gegenstände fallen, bis hin zu den Gezeiten.

Wissenschaftler können mit empfindlichen Instrumenten messen, wie sich die Erdanziehungskraft auf Objekte in ihrer Nähe auswirkt. Durch die Untersuchung der Daten können sie die Masse und die Größe unseres Planeten berechnen.

Allerdings hat auch diese Methode ihre Grenzen. Die von den Instrumenten gesammelten Daten werden von Faktoren wie der Erdrotation und der Anwesenheit anderer Objekte im Weltraum beeinflusst. Daher ist es schwierig, eine genaue Messung zu erhalten.

Vermessung der Erde durch Seismologie

Seismologie ist dieLehre von Erdbeben. Wenn sich ein Erdbeben ereignet, breiten sich Energiewellen, sogenannte seismische Wellen, durch die Atmosphäre und die Erde aus. Durch die Messung dieser Wellen können Wissenschaftler mehr über die Struktur unseres Planeten erfahren.

Durch die Untersuchung der Daten von Seismometern konnten die Wissenschaftler ein Modell des Erdinneren erstellen. Dadurch konnten sie die Größe unseres Planeten auf wenige Prozent genau schätzen. Allerdings ist auch diese Methode dadurch eingeschränkt, dass sie nur die Erdoberfläche messen kann.

Die Grenzen der heutigen Methoden

Wie Sie sehen, gibt es keine endgültige Antwort auf die Frage, wie man die Größe der Erde messen kann. Die Wissenschaftler haben viele verschiedene Methoden ausprobiert, aber jede hat ihre Grenzen. Ungenaue Messungen und Extrapolation können Fehler in die endgültige Berechnung einbringen.

Trotz dieser Einschränkungen sind wir dennoch in der Lage, uns eine ziemlich genaue Vorstellung von der Größe unseres Planeten zu machen. Es wird angenommen, dass die Erde einen Umfang von etwa 40.000 Kilometern hat. Diese Zahl kann sich jedoch noch ändern, da unsere Messmethoden immer besser werden.

Welche Richtung wird die Vermessung der Erde in Zukunft einschlagen?

Da sich unsere Messmethoden immer weiter verbessern, werden wir wahrscheinlich ein genaueres Bild von der Größe der Erde erhalten. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass wir jemals eine genaue Zahl erhalten werden. Die Erde ist einfach zu groß und zu komplex, als dass wir sie mit absoluter Genauigkeit vermessen könnten.

Trotzdem ist die Suche nach einer genauen Vermessung der Erde eine große Herausforderung für die Wissenschaftler. Sie ist wichtig, um unseren Platz im Universum zu verstehen, und kann uns helfen, die Prozesse, die unseren Planeten formen, besser zu erkennen.

Und wer weiß? Vielleicht werden wir eines Tages endlich in der Lage sein, die Frage nach der tatsächlichen Größe der Erde zu beantworten. Bis dahin werden wir weiter erforschen und mehr über unser erstaunliches Zuhause erfahren.

Quellen:

About the author

gino

Je m’appelle Gino, jeune trentenaire et vieux blogueur ! Touche à tout du web, consultant SEO mais surtout passionné de Culture avec un grand "C" : tout ce qui m'entoure ne doit pas être ignoré, je suis un vrai boulimique culturel. S'il fallait me décrire en 2 mots et demi, je dirais "passeur de savoir"...en toute modestie ! Merci de me suivre sur le chemin de la connaissance, vous verrez, c'est un puits sans fond :)

Leave a Comment